zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Mittellinie eines Flusslaufs 

engl.: Centre line of a river
Themengebiet: Topographie

Bedeutung:
Eine gedachte Linie in Flüssen und u. U. auch in Seen. Bei dem geknickten Verlauf der Uferlinien in nicht ausgebauten Flussläufen ist sie ein über Punkte gebrochener Linienzug, der geometrische nicht genau die Flussmitte hält, sondern der Richtung des Hauptwasserstroms folgt (Stromstrich). In regulierten Flüssen hält sie bei mittlerem Wasserstand die Mitte zwischen den beiden Streichlinien (Ausbaubreiten) und ist dann oft auch Träger der Stromkilometrierung.

Quellen:
Fachwörterbuch Benennungen und Definitionen im deutschen Vermessungswesen

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 10.09.2001



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster