zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Binary Large Object (BLOB) 

dt.: Binäres großes Datenobjekt
Themengebiet: Allgemeine Informatik
Datenbanken

Bedeutung:
Als BLOB werden Datenfelder bezeichnet, in denen große Mengen, für ein DBMS unstrukturierte, binäre Daten gespeichert werden können. Die Datenbank kann die Struktur des BLOB nicht lesen, sondern bezieht sich nur über die Größe und den Speicherort darauf. Die Interpretation des Inhalts eines BLOB wird dabei vom Anwenderprogramm übernommen. Die Datentypen, die zur Definition solcher Datenfelder verwendet werden, sind von System zu System unterschiedlich. In GIS könnten Geometrieobjekte wie Punkte, Linien oder Flächen als BLOB's abgelegt werden. BLOB's können aber auch Rasterdaten, Audio- oder Videodateien sein.
Als BLOB bezeichnet man auch den Datentyp der Datenbankspalte, in der ein Binary Large Object abgelegt wird.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 17.04.2008



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster