zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Clip 

dt.: Ausschneiden
Themengebiet: Allgemeine Informatik
Computergraphik

Bedeutung:
Die räumliche Extraktion (Ausschneiden) von physischen Einheiten aus einer GIS-Datei, die innerhalb der Grenze eines Polygons, i.d.R. einem Rechteck, liegen. Das umgebende Polygon funktioniert als Hüllpolygon. Clipping-Operationen werden ständig in GIS ausgeführt, sei es beim Datenauslesen oder bei der Visualisierung.

Quellen:
Kappas, M. Geographische Informationssysteme

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 05.08.2002



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster