zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

CMY-Farbmodell (CMY) 

engl.: CMY color model
Themengebiet: Computergraphik

CMY-Farbmodell  
CMY-Farbmodell
Bedeutung:
Subtraktives Farbsystem mit den Grundfarben Cyan, Magenta und Yellow, also die Komplementärfarben des RGB-Modells. Auch hier werden die Farben in einem Würfel dargestellt, in dem die Farbe Schwarz durch das Koordinatentripel (1,1,1) und Weiß durch (0,0,0) beschrieben wird. Die Entwicklung dieses Farbmodells geht auf seinen Einsatz in der Druckindustrie zurück; dort wird es oft auch als Prozess-Farben-Modell bezeichnet. CMY findet speziell bei Ausgabegeräten wie Plottern Anwendung. Komplementärsystem zum RGB-Farbmodell.
Reale Tinte folgt allerdings nicht exakt dieser Vorgabe; die Mischung wird in der Praxis oft nicht dunkel genug. Aus diesem Grund hat man dem CMY-Modell eine weitere (künstliche vierte) Primärfarbe, Schwarz, hinzugefügt. Der Name wurde auf CMYK-Farbmodell erweitert.
Übergeordnete Begriffe:
Farbmodell

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 22.03.2004



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster