zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Leitungsnetz 

engl.: Utility network
Themengebiet: Vermessung, Geodäsie

Bedeutung:
Die Gesamtheit der netzförmig miteinander verbundenen Versorgungsleitungen. Leitungsnetze lassen sich aufgrund der Materialien und der zu transportierenden Medien wie folgt eingeteilt:
- Kabel oder Freileitungen aus leitfähigem Material für den Transport von Energie in Form von Strom (Nieder-, Mittel- und Hochspannungsbereich) und Kommunikation (Kabel TV, Telekommunikation, Steuer- und Signalleitungen)
- Rohre bzw. Leitungen für den Transport von Gasen, Flüssigkeiten, festen Stoffen wie z.B. Gas im Hoch-, Mittel- und Niederdruckbereich, Wasser, Wärme, Öl, Abwasser.

Quellen:
Fachwörterbuch Benennungen und Definitionen im deutschen Vermessungswesen
Reinhardt, W. u.a. Handbuch Ingenieurgeodäsie Raumbezogene Informationssysteme

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 21.12.2003



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster