zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Curve Fitting 

dt.: Kurvenanpassung
Themengebiet: Computergraphik

Bedeutung:
Eine Funktion automatischer Kartierung, die eine Serie kurzer, verbundener gerader Linien in glatte Kurven verwandelt, um Einheiten zu beschreiben, die keine exakten mathematischen Definitionen haben (wie Flüsse, Küstenlinien und Konturlinien).
Die glatte Kurve kann genau durch (Interpolation) oder nahe (Approximation) an einer Anzahl von existierenden Punkten verlaufen.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 30.06.2001



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster