zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Customizing 

dt.: Produktanpassung an Kundenwünsche
Themengebiet: Allgemeine Informatik

Bedeutung:
Anpassung von vorhandener Hardware und Software an die Nutzerbedürfnisse, z.B. mittels Funktionstasten in Anwenderprogrammen, so dass mit einem Tastendruck umfangreiche Vorgänge wie der Start einer Prozedur ausgelöst werden.
- Bei Software üblicherweise die Anpassung an gegebene Datenstrukturen, Artikelbezeichnungen, Kundenummern oder Artikelnummernsysteme, Organisationsstrukturen etc.
- Bei Hardware die konkrete Anpassung an bestehende lokale Netze und die Umgebungsbedingungen (Temperaturen, Luftfeuchtigkeit, Erschütterungen, Stromversorgung).
- Bei komplexen GIS-Anwendungen in großen Unternehmen ist üblicherweise ein großer Bereich von Customizing zu erwarten, für das ein genaues Pflichtenheft bzw. Feinkonzept zu erstellen ist.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 05.08.2002



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster