zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Geodesign 

engl.: Geodesign
Themengebiet: Geo-Informationssysteme
Planung

Bedeutung:
Der Begriff Geodesign charakterisiert das Zusammenwirken von geographischer Information und dem Entwurf von Bauvorhaben aller Art in der realen Welt.
Geodesign ist eine Design- und Planungsmethode, die die Erstellung von Designvorschlägen und die Simulation sich daraus ergebener Auswirkungen im weiteren geographischen Rahmen eng miteinander verknüpft. Dabei wird geographische Analyse in den Designprozess mit dem Ziel eingebracht, Planungsentwürfe zu generieren, die sich enger an natürlichen Systemen orientieren und somit sowohl Menschen als auch der Natur dienlich sind.
In diesem Sinne implementiert Geodesign die Rückkopplung zwischen Planungsentwürfen und einem Realweltmodel in dem sich diese Entwürfe in unterschiedlichen Stadien testen lassen. Dies erfordert sowohl eine effektive Methode, Planungsentwürfe zu modellieren, als auch eine geeignetes detailliertes Model der realen Welt.

Quellen:
Schilcher, M. (Hrsg.) Geoinformationssysteme 16. Münchner Fortbildungsseminar

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 21.05.2011



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster