zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

EDBS-BZSN-Verfahren 

dt.: EDBS-Bezieher-Sekundärnachweis-Verfahren
Themengebiet: Vermessung, Geodäsie

Bedeutung:
Verfahren zur Fortführung amtlicher Geobasisdaten über den Transfer von Differenzdaten. Ein Bezieher (z.B. Fachanwender) eines Sekundärnachweises (also Kopie) der ALK oder aus ATKIS erhält dabei periodisch Differenzdatensätze zur automatisierten Fortführung der entsprechenden Datenbestände in seinem GIS.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 18.05.2001



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster