zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Kardinalität 

engl.: Cardinality
Themengebiet: Datenbanken

Bedeutung:
Die K. legt fest, wie viele Entitäten eine Entitätsmenge mit Entitäten einer anderen Entitätsmenge in Beziehung stehen können.
- 1, wenn genau eine Zuordnung besteht (1:1-Beziehung)
- n,m, wenn eine oder mehrere Zuordnungen bestehen (1:n- oder n:m-Beziehung)
Durch Vorschaltung des Buchstaben c (von condition) können Bedingungen ausgedrückt werden.

Quellen:
Böttcher, U., Teich, P. SQL Grundlagen und Datenbankdesign

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 17.09.2003



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster