zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Geographic Query Language (GQL) 

dt.: Räumliche Abfragesprache
Themengebiet: Geo-Informationssysteme

Bedeutung:
GQL ist die kompatible Erweiterung der Standard-Abfragesprache SQL mit räumlichen Funktionen und Operatoren. Während mit SQL standardmäßig nur alphanumerische Daten verarbeitet werden können, bietet GQL die Möglichkeit, Geodaten mit ihren spezifischen Merkmalen abzufragen. Räumliche Funktionen sind zum Beispiel AREA (Berechnung der Fläche eine Geometrieelementes) oder DISTANCE (Berechnung des Abstandes zwischen Geometrieelementen). Durch räumliche Operatoren wie CONTAINS oder INTERSECTS können die topologischen Beziehungen (ist enthalten in Fläche oder schneidet Linie) abgefragt werden. Da GQL eine Erweiterung von SQL ist, kann der gesamte Sprachumfang von SQL gleichzeitig genutzt werden.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 13.08.2002



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster