zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Anisotrop 

engl.: Anisotropic
Themengebiet: Statistik, Ausgleichung

Bedeutung:
Ein Adjektiv zur Beschreibung räumlicher Erscheinungen, die in unterschiedlichen Richtungen verschiedene physikalische Eigenschaften aufweisen. Anwendung im Zusammenhang mit geostatistischen Verfahren wie z.B. Kriging, bei dem Isotropie (also eine Richtungsunabhängigkeit) oftmals als Grundvoraussetzung gilt.

Quellen:
Kappas, M. Geographische Informationssysteme

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 26.10.2001



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster