zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Graphikdaten 

engl.: Graphic data
Themengebiet: Computergraphik
Geo-Informationssysteme

Bedeutung:
erhält man, indem man geometrischen Daten graphische Beschreibungsinformationen hinzufügt. Beispiel für graphische Beschreibungen sind Symbole, Schraffur, Grauwerte und Texte. Früher waren die Anweisungen zur Erzeugung von Graphikdaten in Zeichenvorschriften vorhanden. G. ist ein unpräzise genutzter Begriff für Geodaten, der aus einer Zeit stimmt, in der das Verständnis über Datenmodelle für Geodaten noch nicht besonders ausgeprägt war. Heute sollte man sich bei der Nutzung dieses Begriffs auf die graphische Präsentation von Geodaten am Bildschirm oder auf dem Plotter beschränken.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 13.08.2002



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster