zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Informatik 

engl.: Computer Science, Informatics
Themengebiet: Allgemeine Informatik

Bedeutung:
Computerwissenschaft (Computer Science). Die Informatik ist die Wissenschaft von der systematischen Verarbeitung, Speicherung, Übertragung und Darstellung von Informationen, vor allem der automatischen Verarbeitung mit Hilfe von informationsverarbeitenden Maschinen. Informatik bezeichnet eine wissenschaftliche Studienrichtung der Informationsverarbeitung, die sich insbesondere mit dem Einsatz von digitalen Rechenanlagen (Computern) auseinandersetzt. Baut vor allem auf den Wissensgebieten Mathematik und Elektrotechnik auf. Besteht aus der Kerninformatik, die auf die Hardware- und Systemsoftwareentwicklung ausgerichtet ist, und der Anwendungsinformatik, die vor allem Aspekte der Entwicklung von Anwendungssoftware behandelt. Hier liegen auch die Bezüge zur Geoinformatik.
Die Informatik wird oftmals unterteilt in die:
- Technische Informatik: z.B. Hardwarekomponenten, Rechnerarchitekture, beschäftigt sich mit dem funktionalen Aufbau von Computern und Peripheriegeräten.
- Praktische Informatik: z.B. Programmiersprachen, Algorithmen, Softwaretechnik, erarbeitet u.a. Methoden zur Entwicklung von Programmsystemen.
- Theoretische Informatik: z.B. Theorie der Sprachen, Automaten, Programmierung, baut auf Methoden und Modellen der Mathematik auf.
- Angewandte Informatik: z.B. Informationssysteme, Computergraphik, Simulation, Modellierung, befaßt sich mit der Umsetzung von Methoden der Kerninformatik in andere Wissenschaftsgebiete.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 21.09.2002



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster