zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

eXtensible Markup Language (XML) 


Themengebiet: Allgemeine Informatik

Bedeutung:
Dokumentenbeschreibungssprache. Bezeichnung für eine Untermenge der Sprache SGML zur Beschreibung von Seiten im WWW. Dabei ist es im Unterschied zu SGML und HTML möglich, dass der Autor eines XML-Dokuments im Dokument selbst bestimmte Erweiterungen von XML im Document-Type-Definition-Teil (DTD) des Dokumentes definiert und im gleichen Dokument auch nutzt. Dadurch ist der Seitenaufbau wesentlich flexibler. Februar 1998 hat das W3C die Sprache in Version 1.0 zum Standard erhoben. XML werden große Entwicklungspotenziale beigemessen. Ein XML-Dokument setzt sich aus CSS, DOM und DTD zusammen.

Internetverweise:
Forum für XML (Extensible Markup Language)

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 13.08.2002



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster