zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Tachymetrie 

engl.: Tacheometry
Themengebiet: Vermessung, Geodäsie

Bedeutung:
Sammelbegriff für die Messungsmethoden, mit denen sich eine Geländeaufnahme nach Grundriss und Höhe schnell und mit der für die Kartierung im gewünschten Maßstab erforderlichen Genauigkeit durchführen lässt. Bei der Tachymetrie werden die Polarkoordinaten - und gleichzeitig die Höhenunterschiede zu den Geländepunkten - vom Instrumentenstandpunkt aus bestimmt. Je nach den verwendeten Messungsinstrumenten unterscheidet man Zahlentachymetrie (Theodolittachymetrie) und Messtischtachymetrie.

Quellen:
Fachwörterbuch Benennungen und Definitionen im deutschen Vermessungswesen

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 18.09.2001



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster