zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Regelblattschnitt 


Themengebiet: Kartographie

Bedeutung:
Der Regelblattschnitt ist die Begrenzung der einzelnen Kartenblätter der amtlichen topographischen Kartenwerke durch Netzlinien der Geographischen Länge und Breite. Die Ausdehnung eines Blattes beträgt für
TK 10: 5’ Länge x 3’ Breite bzw. 3’45 Länge x 2’30 Breite (in M-V)
TK 25: 10' Länge x 6' Breite
TK 50: 20' Länge x 12' Breite
TK 100: 40' Länge x 24' Breite
TÜK 200: 80' Länge x 48' Breite
Dies entspricht in Deutschland einem durchschnittlichen Kartenbildformat von 46 x 44 cm.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 10.10.2007



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster