zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Kartenschriften 

engl.: Letterings
Themengebiet: Kartographie

Bedeutung:
In Karten angewendete Schriftarten, die den besonderen kartographischen Forderungen genügen und zeichnerisch entwickelt oder an die im Buchdruck üblichen Schriftarten angelehnt sind. Kartenschriften sollten auch bei geringer Größe gut lesbar sein. Daher sollten serifenlose Fonts, wie Arial oder Verdana, verwendet werden. Die Schrift sollte nie kleiner als 6 pt sein. Um eine eindeutige Zuordnung zwischen Beschriftung und Kartenobjekt herstellen zu kön-nen, sollte die Beschriftung so dicht wie möglich an das Kartenobjekt herangerückt werden.

Quellen:
Fachwörterbuch Benennungen und Definitionen im deutschen Vermessungswesen

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 10.10.2007



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster