zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Anforderungskatalog 

engl.: Requirements catalogue
Themengebiet: Projektmanagement

Bedeutung:
Der Anforderungskatalog entwickelt ein Bild von der späteren Arbeitsweise mit der neuen Technologie. Der Anforderungskatalog beinhaltet eine grobe Kosten-Nutzen-Analyse. Der Anforderungskatalog definiert zu einem frühen Zeitpunkt der Systemanalyse im Groben das erwartete Spektrum an ein GIS-Produkt hinsichtlich der Kosten, Hardware, Software bis hin zu den erwarteten Funktionalitäten und des Supports. Da noch kaum Kenntnisse der Leistungsfähigkeiten eines GIS eingefloßen sind, stellt es eine auf den Firmenablauf abgestimmte Maximalforderung dar, die sich im Laufe der Evaluation noch stark verändern wird. Es ist allerdings darauf zu achten, den Anforderungskatalog mit den Erfahrungen mitwachsen zulassen und ihn an entsprechenden Zeitpunkten - Meilensteinen (Milestones) - und bei bestimmten Themen erneut im Expertenteam zur Diskussion zu stellen.
Siehe auch:
Phasenkonzept

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 05.08.2002



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster