zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Satellit 

engl.: Satellite
Themengebiet: GPS

Bedeutung:
In der Himmelsmechanik ein Körper mit vergleichsweise sehr kleiner Masse, dessen Bahn im Schwerefeld mehrerer endlicher Massen stets in der Umgebung einer dieser Massen bleibt.

1. natürliche Satelliten: Planetenmonde (Weltraumforschung)

2. künstliche Satelliten wird durch mehrstufige Raketen oder Raumtransporter in den freien Weltraum auf seine Umlaufbahn um die Erde oder Himmelskörper gebracht. Bemanntes oder unbemanntes Gerät für verschiedene Zwecke:

A. wissenschaftliche Satelliten: Erforschung der Himmelskörpers, seiner nahen und fernen Umgebung, z. B.:
- USA: Explorer, Erdsatellitenserie zur Strahlungsmessung, elektro-magnetische Feldmessung, Vermessung der oberen Atmosphäre; OSO, Sonnen-Observatorium; OGO, geophys. Observatorium; OAO, astron. Observatorium; alle i. Erdumlaufbahnen; BIO-S., Erdrückkehrgerät für Weltraumexperimente m. Pflanzen u. Tieren; Lunar-Orbiter, 1966-67, S.en d. Erdmondes zu dessen Kartographie;
- UdSSR: Kosmos-Satelliten (Serie);
- Europa: ESRO-Satelliten (Serie);

B. Anwendungs-Satelliten:
- meteorologische Satelliten. zur Wolkenbeobachtung, Wettervorhersage, Sturmwarnung; USA: Tiros, Nimbus, Vanguard; UdSSR: Meteor;
- Nachrichten-S.: Relays in Weltraum für Nachrichtenfernübertragung, USA: Telstar, Syncom (in Synchronbahn); Comsat; Intelsat; UdSSR: Molnya;
- Erdbeobachtungs-S.: USA: Geos für Erdvermessung;
C. militärische Satelliten, Aufklärungs-Sateliten:
-USA: Discoverer (Erdrückkehr), Vela, Entdeckung v. nuklearen Explosionen, Samos, Midas;
D. Navigations-Satelliten: Secor, Navsat, GPS; -UdSSR: Kosmos;
E. Nachrichten-Satelliten: USA: Idcsp, Dscs, TDRS; Weltraumbombe: -UdSSR: FOBS;
F. Bemannte Satelliten: biologische Experimente, Erdbeobachtung, Vorbereitung eines Weltraumlaboratoriums:
- USA: Mercury (1 Astronaut), Gemini (2 Astronauten in Erdumlaufbahn), Apollo (3 Astronauten, kopplungsfähig, Vorbereitung u. Verwendung f. Mondflug); ISS zusammen mit Russland.
- UdSSR: Wostok (1 Kosmonaut), Woschod, Sojus (mehrere Kosmonauten, kopplungsfähig), Saljut, Raumstation Mir. ISS zusammen mit der USA.

Quellen:
Fachwörterbuch Benennungen und Definitionen im deutschen Vermessungswesen

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 16.09.2001



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster