zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Kartenmaßstab 

engl.: Map scale
Themengebiet: Kartographie

Bedeutung:
Das Größenverhältnis zwischen der Realität und der Darstellung, sei es auf einer Karte oder in einer räumlichen Datenbank. Der Maßstab wird normalerweise als Bruchteil der realen Entfernung dargestellt, z. B. 1:50.000. Eine Entfernungseinheit auf der Karte stellt 50.000 Einheiten in der Realität dar. Der nominelle Maßstab eines räumlichen Datensatzes hat beträchtlichen Einfluss auf die mögliche Anwendung des Satzes, über den man sich im Klaren sein muss. Es ist z. B. nicht sinnvoll, die Form einer Straße, die in einem Datensatz mit dem Maßstab 1:625.000 dargestellt ist, mit einer im Maßstab 1:1.250 zu vergleichen. Theoretisch besitzt ein Geodatensatz keinen Maßstab (im Gegensatz zu einer Karte), aber der Begriff "Maßstab" wird sinnbildlich für Auflösung und Inhalt verwendet.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 15.07.2001



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster