zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Missweisung 

engl.: Magnetic declination
Themengebiet: Kartographie
Vermessung, Geodäsie

Bedeutung:
Der Winkel zwischen Magnetisch-Nord und Geographisch-Nord. Die Wanderung des magnetischen Poles bedingt kleine, jedoch fortdauernde Veränderungen der Missweisung. Auf Mitteleuropa bezogen, nimmt sie gegenwärtig jährlich um etwa 5 Bogenminuten ab. Die gemessenen Größen der magnetischen Missweisung für die verschiedenen Gebiete werden graphisch durch Linien gleicher Missweisung in Isogonenkarten dargestellt.

Quellen:
Fachwörterbuch Benennungen und Definitionen im deutschen Vermessungswesen

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 18.09.2001



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster