zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Mindestdarstellungsdimensionen 


Themengebiet: Kartographie

Bedeutung:
Im Zusammenhang mit Generalisierungsvorgängen sind die Mindestdarstellungsdimensionen für Kartenzeichen zu beachten. Diese geben Richtwerte für die minimale Ausdehnung von Kartenzeichen an, in der sie noch lesbar sind. Dabei ist zu beachten, dass farbige Kartenzei-chen bzw. Kartenzeichen auf farbigem Untergrund in der Regel größer sein müssen, da der Kontrast geringer ist als bei schwarz-weißen Darstellungen. Richtwerte für Papierkarten sind:
- Linienbreite, s/w: 0,05 bis 0,08 mm
- Linienbreite, farbig: 0,08 bis 0,10 mm
- Linien- bzw. Flächenabstand: 0,15 bis 0,25 mm
- Quadrat, voll: 0,40 x 0,40 mm
- Rechteck, voll: 0,30 x 0,60 mm
- Punktdurchmesser: 0,25 mm
- Schrift: 6 pt

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 10.10.2007



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster