zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Duales Zahlensystem 

engl.: Binary digit system
Themengebiet: Allgemeine Informatik

Bedeutung:
Bezeichnung für ein Zahlensystem, das nur aus zwei Ziffern besteht, typischerweise der 0 und der 1. Da es sich um zwei Ziffern handelt, spricht man auch davon, dass die Basis des Zahlensystem die Zwei ist. Das duale Zahlensystem ist die rechnerische Grundlage aller digitalen Computersysteme. Genauso, wie im bekannten dezimalen Zahlensystem, d.h. dem Zahlensystem mit der Basis 10, sich die Wertigkeit einer mehrziffrigen Zahl (z.B. 123) aus der Summe der Produkte der einzelnen Ziffern mit den Wertigkeiten der jeweiligen Stellen ergeben (d.h. 123 = 1 * 10^2 + 2*10^1 + 3*10^0 = 1*100 + 2*10 + 3*1), ergibt sich der Wert einer dualen Zahl nach dem gleichen Prinzip, wobei dann nicht die Zehnerpotenzen (1, 10, 100, 1.000, 10.000 ..), sondern die Zweierpotenzen (1, 2, 4, 8, 16 usw.) die Wertigkeiten der Stellen ergeben. Die achtstellige Dualzahl 11001011 hat daher den Wert 1*2^7 + 1*2^6 + 0*2^5 + 0*2^ 4 + 1*2^ 3 + 0*2^2 + 1*2^1 + 1*2^0 = 128 + 64 + 0 + 0 + 8 + 0 + 2 + 1 = 203.
Siehe auch:
Dezimalsystem
Hexadezimalsystem

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 05.08.2002



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster