zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Gauß-Krüger-Koordinaten 

engl.: Gauß-Krüger coordinates
Themengebiet: Kartographie

Bedeutung:
Gaußsche Koordinaten mit dem Vergrößerungsverhältnis mo = 1, die sich auf das Ellipsoid von Bessel beziehen und ein System von Meridianstreifen mit einer Streifenbreite von 3 Längengraden bilden. Die Ordinaten jedes Hauptmeridians erhalten den Wert N 500.000 m, worin N eine den jeweiligen Meridianstreifen bezeichnende Kennziffer ist. Die Ordinaten heißen Rechtswert, die Abszissen Hochwert. In Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt gibt es unterschiedliche Gauß-Krüger-Koordinaten so z.B.:
- Gauß-Krüger-Koordinaten RD 83: Datum Rauenberg, Bessel-Ellipsoid, 3 Grad-Streifen.
- Gauß-Krüger-Koordinaten 42/83: Datum Pulkowo, Krassowski-Ellipsoid, 3 Grad-Streifen.

Quellen:
Fachwörterbuch Benennungen und Definitionen im deutschen Vermessungswesen

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 13.06.2005



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster