zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Desktop Mapping 

engl.: Desktop Mapping
Themengebiet: GIS-Produkte
Kartographie

Bedeutung:
1. Beschreibt eine preisgünstige und leicht zu bedienende Software für den Standard-PC, den Desktop, am Arbeitsplatz. Sie erlaubt eine einfache Visualisierung und Analyse der Daten in thematischer Kartenform. Die Ergebnisse können in einer Büroautomations-Software (z. B. Microsoft Office-Paket) integriert werden.

2. Der Begriff Desktop Mapping fasst den gesamten Entstehungsprozess einer Karte, von der Dateneingabe bis zur Ausgabe, an einem Computerarbeitsplatz zusammen. Desktop Mapping Systeme verfügen unter anderem über den vollständigen Umfang von Präsentationswerkzeugen sowie eingeschränkten Analysemöglichkeiten.

Quellen:
Olbrich, G., Quick, M., Schweikart, J. Desktop mapping Grundlagen und Praxis in Kartographie und GIS-Anwendungen

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 15.10.2004



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster