zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Digital 

engl.: Digital
Themengebiet: Allgemeine Informatik

Bedeutung:
(lat. digitus=Ziffer) Die Fähigkeit, Daten in diskreten, quantifizierten Einheiten oder Ziffern auszudrücken. Normalerweise bezogen auf Daten, die in computerles- und -verarbeitbarer Form vorliegen. Als digital bezeichnet man die Darstellung von Daten, Zeichen, Bildern, Texten, Sprache oder Mustern, wenn sie auf binären Ziffern beruhen. Das besondere an digitalen Darstellungen besteht darin, dass es zwischen den verwendeten Zeichen 0 und 1 keine Zwischenwerte gibt, was Konsequenzen für das Rechnen hat (Festkommazahl, Gleitkommazahl). Für Computer wird die digitale Darstellung verwendet, weil in elektronischen Schaltungen jeweils nur zwei verschiedene Zustände (binär) auftreten, die durch 0 und 1 dargestellt werden.
Siehe auch:
Analog

Quellen:
Schulze, H. H. PC-Lexikon Fachbegriffe schlüssig erklärt

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 05.08.2002



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster