zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Parallelprojektion 

engl.: Orthographic projection
Themengebiet: Kartographie
Mathematik

 
Bedeutung:
Abbildung eines geometrischen Objekts auf einer flachen Projektionsebene, wobei, im Gegensatz zur Zentralprojektion / Perspektive, der Standpunkt des Betrachters im Unendlichen liegt und die Projektionsstrahlen parallel zueinander verlaufen. In einer Parallelprojektion liegen alle in der Natur parallel zueinanderliegenden Kanten auch in der Abbildung parallel zueinander. Eine besondere Parallelprojektionen sind Grundrisse und Ansichten. Bei einer Parallelprojektion wird zwischen orthogonalen und schiefwinkligen Projektionen unterschieden. Bei einer orthogonalen Projektion steht die Projektionsrichtung senkrecht auf der Projektionsebene; bei schiefwinkligen Projektionen ist das Skalarprodukt zwischen der Projektionsrichtung und der Normale der Projektionsebene ungleich Null.

Quellen:
Fachwörterbuch Benennungen und Definitionen im deutschen Vermessungswesen

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 28.11.2003



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster