zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Approximation 

engl.: Approximation
Themengebiet: Digitales Geländemodell

Interpolation im Raster, Dreieck und entlang von Linien  
Interpolation im Raster, Dreieck und entlang von Linien
Bedeutung:
Annäherung eines vorhandenen Datenbestandes durch eine mathematische Funktion mit möglichst kleiner Abweichung. Typische Approximationsverfahren sind Kriging oder Least Squares Verfahren, die Anwendung z.B. bei Digitalen Geländemodellen (DGM) finden. Alternative Begriffe sind auch Filterung (Smoothing). Im Gegensatz dazu wird bei der Interpolation der vorhandene Datenbestand durch die gewählte mathematische Funktion exakt angepaßt.
Siehe auch:
Interpolation

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 05.08.2002



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster