zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Gitter-Nord 

engl.: Grid North
Themengebiet: Bezugssysteme
Kartographie
Topographie

Bedeutung:
In der Kartographie und Geodäsie gibt es drei verschieden definierte Nordrichtungen: Geografisch-Nord (GeN), Magnetisch-Nord (MaN) und Gitter-Nord (GiN). Diese drei unterschiedlichen Nordrichtungen lassen sich ineinander umrechnen, so dass man von einer Nordrichtung sofort auf die andere schließen kann.
Als Gitternord versteht man in der Geodäsie eine Bezugsrichtung, die nicht zum geographischen oder magnetischen Nordpol zeigt. Diese Bezugsrichtung orientiert sich an einem Hauptmeridian in einem Streifen eines Meridianstreifensystems (z.B. das Gauß-Krüger- oder UTM-Koordinatensystem). Dieser Hauptmeridian zeigt zum geographischen Nordpol. Somit stimmt die Richtung von Gitternord und Geografisch-Nord genau auf dem Hauptmeridian exakt überein. Abseits des Hauptmeridians weichen Geografisch-Nord und Gitternord voneinander ab. Diese Abweichung wird als Meridiankonvergenz bezeichnet. Die Gitterlinien des Meridianstreifensystems mit runden Rechtswerten verlaufen parallel zu dem nach Geografisch-Nord weisenden Hauptmeridian. Diese Nordrichtung der Parallelen definiert man als Gitternord.
Meridianstreifensysteme sind wie folgt aufgebaut: die Erdoberfläche wird in Meridianstreifen mit einer bestimmten Breite aufgeteilt. In der Mitte dieses Meridianstreifens liegt der Hauptmeridian. Auf diesen Streifen wird nun ein rechtwinkliges Koordinatensystem abgebildet, mit dessen Hilfe Punkte auf der Erdoberfläche mit Koordinaten beschrieben werden können.
Siehe auch:
Magnetisch-Nord
Nadelabweichung
Meridiankonvergenz

Quellen:
Fachwörterbuch Benennungen und Definitionen im deutschen Vermessungswesen
Resnik, B., Bill, R. Vermessungskunde für den Planungs-, Bau und Umweltbereich mit CD-ROM

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 13.07.2010



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2012 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster