zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Projektion 

engl.: Projection
Themengebiet: Kartographie
Vermessung, Geodäsie

Bedeutung:
1. Ein Verfahren der Abbildung, bei dem die Bildpunkte durch geometrisches Projizieren (zeichnerisch, rechnerisch oder optisch) erzeugt werden. Dies geschieht durch eine mathematisch definierte Abbildungsvorschrift, z.B. von sphärischen Koordinaten (Erdoberfläche) in ein planares Koordinatensystem (Karte). Die Parallelprojektion und die Zentralprojektion sind z.B. ebene geometrische Projektionen.
2. Projektion (Abbildung) ist ein Verfahren der Zuordnung zwischen Punkten der physischen Erdoberfläche und Punkten einer Bezugsfläche. Man unterscheidet z.B. Zylinder-, Kegel- und Azimutalprojektion.
Siehe auch:
Kartenprojektion

Quellen:
Fachwörterbuch Benennungen und Definitionen im deutschen Vermessungswesen
Resnik, B., Bill, R. Vermessungskunde für den Planungs-, Bau und Umweltbereich mit CD-ROM

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 16.07.2010



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster