zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Abfragesprache 

engl.: Query language
Themengebiet: Datenbanken

Bedeutung:
Eine Abfragesprache ist eine textbasierte Sprache, um alle Funktionen eines DBMS anzusprechen. Die A. ist eine Schnittstelle zwischen dem Applikationsprogrammierer oder Endbenutzer und dem DBMS. Die A. dient zur Datenmanipulation, Datendefinition und zur Administration einer Datenbank. Sie ist ein allgemeines Hilfsmittel, um Informationen über den Inhalt einer Datenbank zu erfragen. Die Abfragesprache ist die wesentliche Schnittstelle zwischen Anwender und Maschine. Daher ist ihr besonderes Augenmerk zu widmen. Ihr Entwurf und die Implementation bestimmen wesentlich darüber, ob und wie einfach ein Benutzer mit einer Datenbank kommunizieren kann. Der Nutzer teilt mittels Abfragesprache dem Datenbanksystem mit, was er gerne aus dem Datenbestand erfahren möchte. Die Form der Ausgabe kann ebenfalls zu spezifizieren sein; sie ist allerdings bei den derzeit gängigen relationalen Datenbanken vorgegeben und tabellenförmig. Die bekannten Abfragesprachen wie SQL sind für raumbezogene Daten nur bedingt geeignet.
Siehe auch:
Datenbank-Managementsystem
SQL
SQL 3
Datenbank

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 24.03.2001



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster