zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Kartogramm 

engl.: Cartogram
Themengebiet: Kartographie

Bedeutung:
Ein Kartogramm ist ein Sonderfall einer Karte, wenn für bestimmte Bezugsflächen berechnete Werte dargestellt werden. Aussage gilt dann jeweils für eine Bezugsfläche als ganze, nicht für Teilbereiche und nicht für Zusammenfassungen von Bezugsflächen. Das K. verzichtet auf eine genaue Lagetreue und bildet die Sachverhalte nur raumtreu ab. Die Lage der Signatur innerhalb der Bezugsfläche ist in diesem Fall ohne Bedeutung. Kartogramme können nach der Darstellungsart noch weiter untergliedert werden in:
- Flächenkartogramme stellen administrative oder auch naturräumliche Einheiten dar, die sich durch unterschiedliche Farben oder Füllmuster voneinander unterscheiden.
- In Diakartogrammen werden die Variablen mittels verschiedener Diagrammarten wie Kreise, Quadrate etc. abgebildet.
Untergeordnete Begriffe:
Diakartogramm
Flächenkartogramm-Methode

Quellen:
Wilhelmy, H. Kartographie in Stichworten
Olbrich, G., Quick, M., Schweikart, J. Desktop mapping Grundlagen und Praxis in Kartographie und GIS-Anwendungen

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 20.09.2002



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster