zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Helmert-Transformation 

engl.: Helmert transformation
Themengebiet: Statistik, Ausgleichung

Bedeutung:
Überbestimmte Ähnlichkeitstransformation, benötigt mehr als zwei identische Punkte zwischen den zu transformierenden Datenmengen.
Mathematisches Modell:
- x_r = A + Cx_d + Dy_d
- y_r = B + Dx_d + Cy_d
Dabei sind:
- x_r, y_r die gesuchten 2-D-Koordinaten.
- x_d, y_d die gegebenen Koordinaten des Quellsystems.
- A, B, C, D sind die aus den identischen Punkten im Quell- und Zielsystem per Ausgleichung abgeleiteten Koeffizienten.
Der Vorteil der überbestimmten Transformation ist die Genauigkeitssteigerung und die Möglichkeit, grobe Fehler zu finden.
Siehe auch:
Ähnlichkeitstransformation
Affine Transformation

Quellen:
Resnik, B., Bill, R. Vermessungskunde für den Planungs-, Bau und Umweltbereich mit CD-ROM
Bill, R. Grundlagen der Geo-Informationssysteme Band 1. Hardware, Software und Daten

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 22.08.2002



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster