zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Rendering 


Themengebiet: Computergraphik

Bedeutung:
Bezeichnung für die Umsetzung einer real dreidimensionalen Szenerie in eine zweidimensionale Darstellung durch Projektion der 3-D-Objektdarstellung in die 2-D-Bildschirmdarstellung und entsprechende Nachbearbeitung des entstehenden Bildes (Licht, Schatten, Reflexionen, Farbverläufe) unter besonderer Berücksichtigung der vorhandenen Lichtquellen.
Die beim Rendering anfallenden Datenmengen sind geeignet, die 2-D-Darstellung weiter zu verändern, so dass der Betrachter den Eindruck erhält, er bewege sich durch die Szene. Eingesetzt z.B. im Zusammenhang mit Virtual Reality und Cyberspace.
Man unterscheidet verschiedenste Verfahren des Renderings (sortiert nach steigender Qualität):
- Flat Shading: Dabei werden verschiedenen Flächen unterschiedliche Farben zugewiesen, innerhalb einer Fläche bleibt die Farbe jedoch konstant.
- Gouroud Shading: Zusätzlich zum Flat Shading wird innerhalb einer Fläche ein linearer Schattenverlauf angenommen.
- Phong Shading: Zusätzlich zum Gouroud Shading werden nichtlineare Schattenverläufe dargestellt.
- Ray Tracing: Von allen vorhandenen Lichtquellen werden die einzelnen Strahlengänge unter Berücksichtigung von Reflexion und Mehrfachreflexion ermittelt. Aus den unterschiedlichen Auftreffpunkten der Lichtstrahlen ergibt sich ein sehr realistischer Licht- und Schattenverlauf.
In Abhängigkeit des verwendeten Verfahrens und der zur Verfügung stehenden Rechenleistung kann es u.U. mehrere Stunden dauern, ein gerendertes Bild auf dem Computer zu erzeugen.
Eine weitere Möglichkeit, künstlich erzeugte Objekte natürlich aussehen zu lassen, ist die Verwendung von Texturen.
Untergeordnete Begriffe:
Flat-Shading
Gouraud-Shading
Phong-Shading
Raytracing

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 01.07.2001



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster