zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Geo-Informationssystem (GIS) 

engl.: Geographic Information System, GeoInformation System
Themengebiet: Geo-Informationssysteme

Ausprägung von Geo-Informationssystemen  
Ausprägung von Geo-Informationssystemen
Bedeutung:
Ein Geo-Informationssystem ist ein rechnergestütztes System, das aus Hardware, Software, Daten und den Anwendungen besteht. Mit ihm können raumbezogene Daten digital erfasst und redigiert, gespeichert und reorganisiert, modelliert und analysiert sowie alphanumerisch und graphisch präsentiert werden. In verschiedenen Anwendungsgebieten entstehen spezielle Ausprägungen von GIS, wie z.B. KIS (Kommunales IS), LIS (Land-IS), NIS (Netz-IS), UIS (Umwelt-IS), RIS (Raum-IS) und FIS (Fach-IS).
GIS bezeichnet sowohl eine Technologie, Produkte als auch Vorhaben zur Bereitstellung von Geodaten.
Siehe auch:
Rauminformationssystem
Netzinformationssystem
Landinformationssystem
Fachinformationssystem
Umwelt-Informationssystem
Untergeordnete Begriffe:
Rauminformationssystem
Geodaten
Geoinformatik
Umwelt-Informationssystem

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 13.08.2002



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster