zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

WSDL 

engl.: Web Service Description Language

Bedeutung:
Die WSDL, vom W3-Consortium definiert, dient der Beschreibung von Web Services. Der Anbieter eines Web Service legt mit WSDL den physikalischen Einstiegspunkt (URL), das Transportprotokoll sowie die Spezifikation der Schnittstellen des angebotenen Service fest. Geeignete Werkzeuge erzeugen aus dieser Beschreibung automatisch Code, um Server und Klienten miteinander zu verbinden. WSDL ist ebenfalls eine Anwendung der XML-Spezifikationen. Um einen existierenden Web Services nutzbar zu machen, müssen Anwender in der Lage sein, die WDSL-Beschreibung des Services zu finden. Mittels UDDI kann man Web Services veröffentlichen und finden.

Internetverweise:
www.w3c.org/2002/ws/desc/

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 21.12.2003



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster